KERAMIK WORKSHOPS IM WEINVIERTEL

– Töpferscheibe –

Das Leben ist formfrei und genau das möchte ich uns allen wieder in Erinnerung rufen.
In den Workshops möchte ich dir das Keramik-Kunsthandwerk näherbringen und das nötige Grundwissen in die Hand legen, damit du anschließend selbständig töpfern kannst.

FORMFREI WORKSHOPS

Informationen zum Workshop

Hier findest du alle wichtigen Informationen zum Keramik Workshop an der Töpferscheibe.
Der Workshop ist so aufgebaut, dass du bei allen Arbeitsschritten von mir angeleitet wirst. Dabei zeige ich dir Schritt für Schritt wie du den Ton in die gewünschte Form bringst. So hast du die Möglichkeit, das nötige Verständnis für die verschiedenen Abläufe zu entwickeln.

Dauer:
1. Termin: 4 Stunden
2. Termin: 2-3 Stunden – Glasieren
TeilnehmerInnen: 3
(beim 2. Termin: 3-6 TeilnehmerInnen)
Ort:
Am Hof der Familie Regner
Hauptstraße 25, A-2123 Traunfeld im Weinviertel, NÖ

Preis: 240,- pro Person
In diesem Preis ist folgendes inkludiert.
Alle Materialien, die du verwenden wirst: Ton weiß (mit oder ohne Spots), ebenso verschiedenste Glasuren: Pulverglasuren und Streichglasuren.
Du erhältst eine Zusammenfassung aller Materialien, die wir im Laufe des Workshops verwendet haben, damit du Zuhause gleich loslegen kannst.
Von mir wird zwischen den beiden Workshop – Terminen übernommen:
Das Abdrehen (das Formen der Böden), das Trocknen der Stücke, sowie der Rohbrand bei 950 Grad und der Glasurbrand bei 1230 Grad.
Die Produkte sind anschließend dicht und können im Geschirrspüler gereinigt werden.
Getränke (Säfte, Tee und Kaffee), süße oder salzige Köstlichkeiten, die bei uns am Hof erzeugt wurden.

Termin 1: Zu Beginn werde ich dir einen kleinen theoretischen Überblick geben und den Entstehungsprozess der Keramik näherbringen.
Du wirst in meiner Werkstatt auch die unterschiedlichen Materialien, Geräte und Werkzeuge kennenlernen.
Danach geht es an die Töpferscheibe. Ich zeige dir, wie du den Ton zum Drehen an der Töpferscheibe vorbereitest und in die gewünschte Form bringst. Ich werde dich die ganze Zeit dabei begleiten und dir meine Techniken und Tipps an der Töpferscheibe zeigen.
Die Böden deiner Werke werde ich 1 bis 2 Tage nach dem Workshop im lederharten Zustand abdrehen. Sobald sie komplett trocken sind (nach ca. 1 bis 2 Wochen), werde ich sie bei 950 Grad in den Rohbrand geben. Danach sind deine Stücke fertig für den zweiten Workshop – Termin.

Termin 2: Wir beginnen wieder mit einem kurzen theoretischen Teil und setzen das Gelernte anschließend praktisch um. Dabei stelle ich dir unterschiedliche Techniken vor, mit denen du deine Werke ganz individuell glasieren kannst. Du wirst mit Pulverglasuren und Streichglasuren arbeiten. Dieser Termin findet mit 3-6 TeilnehmerInnen statt.
Nach 24h Trocknungszeit werde ich deine Werke dicht brennen und sobald sie fertig sind, erhältst du von mir eine Benachrichtigung mit Fotos deiner Stücke per E-Mail. Zuletzt vereinbaren wir einen individuellen Termin, an dem die Stücke am Hof in Traunfeld abgeholt werden können.
Gerne lasse ich dir deine Werke auch per Post zukommen. In diesem Fall werden die Versandkosten zzgl. verrechnet.
(Innerhalb Österreichs 4,- und nach Deutschland 10,-)
Ebenso möchte ich beim Versand darauf hinweisen, dass ich die Keramik so sicher wie möglich verpacke, jedoch nicht garantieren kann, dass sie heil bei dir ankommt.

Durchschnittlich entstehen beim Workshop an der Töpferscheibe 5-8 Gefäße, die du beispielweise als Schale, Teller, Kaffee-Becher oder Vase nutzen kannst.
Ich möchte noch darauf hinweisen, dass es in seltenen Fällen zu Rissen oder Brüchen der Keramik kommen kann. Wir werden deine Werke mit größter Sorgfalt herstellen, um ein etwaiges Risiko zu reduzieren. Dennoch möchte ich hier darauf hinweisen, dass manche Stücke während des Prozesses kaputt werden können.

Folgende Themen sind im Workshop enthalten.

Termin 1: Theoretisches und praktisches Einsteigerwissen. Die unterschiedlichen Eigenschaften von Ton und seine Trocknungsstadien, worauf bei der Wahl der Tonmasse geachtet werden muss, das Vorbereiten der Tonmasse, die richtige Körperhaltung an der Scheibe, das Zentrieren, Aufbrechen, Aufbauen der Wände, das Entfernen von der Scheibe und die Trocknung der Werkstücke.

Termin 2: Glasur-Planung (worauf bei der Wahl der Glasur geachtet werden sollte), die Vorbereitung der rohgebrannten Stücke vor dem Glasieren, Vor-und Nachteile der unterschiedlichen Glasurtechniken, Hilfsmaterialien wie Glasurzange, Glasurwasserwage und bei Bedarf Flüssigwachs oder Latex.

Ein individueller Termin ist ab einer Gruppe von 3 Personen möglich. 

FORMFREI WORKSHOPS

– Anmeldung –

Ich lade dich nun herzlich dazu ein, mir eine Anfrage für deinen Wunschtermin-Block zu senden.

Sobald du eine Bestätigung per E-Mail erhältst, ist der Workshop Platz fixiert und du bekommst alle weiteren Informationen übermittelt. Bitte berücksichtige, dass meine Rückmeldung auf deine Anfrage zwei bis drei Tage dauern kann.